Thomas Walter Maria

Holzbläser // Sänger // Komponist // Arrangeur

Bands

Thomas Walter Maria & Kapelle

Das 2014 gegründete Zwei-Generationen-Quintett um Bandleader Thomas Walter Maria blickt auf eine langjährige und erfolgreiche Konzerttätigkeit zurück. Die Fachpresse (Jazzpodium, Swinging Hamburg Journal, Just Jazz/Großbritannien) ist vom Debütalbum New Swing begeistert.

Die Kapelle hat inzwischen vier eigenständige Programme im Repertoire: New Swing (Rock- und Popstücke im swingenden Gewand), Timeless (Musikalische Zeitreise in die 50er/60er Jahre), Pink Panther (Filmmusik) sowie das Weihnachtsprogramm Let it snow.

Bandleader Thomas Walter Maria, bekannt als Sideman u.a. der Papa Binnes Jazzband, Gitte Hænning & Orchester, Berlin Jazz Orchestra etc., tritt nun als Komponist und Arrangeur in Erscheinung und zeigt sich zudem als lässig swingender Sänger und exzellenter Bläser mit verschiedenen Saxophonen, Flöten und Klarinetten.

Seine Mitstreiter sind durch die Bank weg erstklassige Musiker – so die Rhythmusgruppe mit Marius Moritz (Klavier), Mohi Buschendorf (Bass) und Ludwig Buschendorf (Schlagzeug). Posaunist Simon Harrer bildet im Bläserkollektiv einen wunderbaren Klangkontrast mit den Holzblasinstrumenten des Bandleaders und ergänzt diesen kongenial. Nicht nur das Jazzerherz freut sich über die swingenden Interpretationen der modernen Poptitel. Ein Konzerterlebnis, das jedes Jazzerherz erfreut.

facebook link >>>

Papa Binnes Jazzband

Seit mittlerweile 60 Jahren steht die dienstälteste Jazzband der ehemaligenDDR, die Papa Binnes Jazz Band, auf den nationalen und internationalenBühnen und begeistert Groß und Klein. Sie besticht durch ihren Vierer-Bläsersatz, der an eine Bigband erinnert sowie ihre vier Gesangssolisten und ein abwechslungsreiches Programm von Dixieland über Swing bis hin zu Filmmusiken. Bandleader und Namensgeber Lutz Binneboese blickt auf über 3.000 Konzerte zurück und ist der einzige verbliebene Musiker aus der Originalbesetzung von 1959.

Besetzung

  • Xxx (Bass, Gesang)
  • Julian Gretschel (Posaune)
  • Lothar Ferchland (Banjo, E-Gitarre, Gesang)
  • Reiner Berndt (Schlagzeug)
  • Thomas Walter Maria (Saxophon, Flöte, Klarinette, Gesang & Arrangements)
  • Xxxx (….) Lutz Binneboese (Trompete, Gesang, Bandleader)

www.papabinnesjazzband.de

Besetzung

  • ich
  • du
  • er
  • sie
  • es

www.berlinjazzorchestra.de

Berlin Jazz Orchestra

In den vergangenen Jahren entwickelte sich das BERLIN JAZZ ORCHESTRAunter der künstlerischen Leitung von JIGGS WHIGHAM zu einem der renommiertesten Klangkörper seiner Art in ganz Deutschland. „Das Berlin Jazz Orchestra verfügt über die gesamte Palette der Big-Band-Klangmalerei.“ (Berliner Morgenpost)

Vom traditionellen Swing-Programm mit Musik von Duke Ellington, Count Basie oder Glenn Miller über die schönsten Melodien der Filmgeschichte bis hin zu aktuellen Hits im neuen und frischen Big Band-Gewand – das Berlin Jazz Orchestra mit seinen 17 herausragenden Musikern beherrscht jedes Genre mitreißend.

Im Jahr 2000 von MARC SECARA gegründet, sorgt es nun bereits seit über 20 Jahren für außergewöhnliche Konzerterlebnisse. Thomas Quasthoff, Dieter Hallervorden, Patti Austin, Joja Wendt, Alfred Biolek, Bill Ramsey,Manfred Krug, Uschi Brüning und viele andere waren zu Gast bei Marc Secara und seinem Orchester und zeigten sich von der Berliner All-Star Besetzung mehr als begeistert. Die Fachpresse jubelt: „Was die Band, als sogenannter Background zu bieten hatte, dürfte wohl jeden Besucher fasziniert haben. … ein glatter Volltreffer.“ (Jazzpodium)

Seit mehr als 14 Jahren steht eine lebende Legende dem Orchester als Dirigent vor: JIGGS WHIGHAM ist seit einem halben Jahrhundert erfolgreich auf den Bühnen der Welt zu sehen. Der US-Amerikaner , „einer der erfahrensten Orchesterleiter der europäischen und – als Pionier in Deutschland – eine Institution in Deutschland“, spielte u.a. mit Ella Fitzgerald, Tony Bennett, Duke Ellington und Count Basie. „Eine Offenbarung für jeden Musikliebhaber“ (Alfred Biolek)

Roger Pabst & his swingin' Strangers

Text …